DIE FCG/GPA-djp STELLT SICH VOR

Die Fraktion Christlicher GewerkschafterInnen in der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier ist die zweitstärkste Fraktion im ÖGB und der GPA-djp. Wir vertreten über 2.000 Betriebsrätinnen und Betriebsräte österreichweit und zählen über 50.000 Personen aus den unterschiedlichsten Branchen zu unseren Mitgliedern.

Wir sind sowohl von politischen Parteien als auch Kirchen unabhängig, bekennen uns jedoch zu einer Gesellschaftspolitik, die von christlich-sozialen Grundsätzen getragen ist.

Unsere Wertebasis ist die christliche Soziallehre mit den vorrangigen Prinzipien der Solidarität und Subsidiarität. Somit sind wir innerhalb der Gewerkschaft der Garant für Vielfalt und Überparteilichkeit. Wir übernehmen Verantwortung für das Ganze und stellen den Menschen in den Mittelpunkt unseres Handelns. Als Fraktion haben wir einen ganzheitlichen Ansatz und sehen alle Aspekte des menschlichen Daseins: Berufs-, Familien- und Privatleben.

Wir nehmen uns Ihrer Fragen und Probleme am Arbeitsplatz an, unterstützen bei arbeits- und sozialrechtlichen Fragen, helfen bei Fragen zum Dienst- oder Kollektivvertrag. Wir sind für die Sorgen der österreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer da und unterstützen unsere Betriebsrätinnen und Betriebsräte in allen Belangen.

FCG/GPA

ist

Heimat

 

Geschäftsführer Reinhard Bödenauer

FCG/GPA

bietet Wahlfreiheit

 

Bundesfrauen- vorsitzende Karin Zeisel

FCG/GPA

garantiert Pluralität

 

Vorsitzender Wolfgang Pischinger

FCG/GPA

heißt auch Subsidiarität

 

Präsidiums-MG Gabriele Winkler

FCG/GPA

bedeutet Gerechtigkeit

 

Vorsitzender- Stv. Erol Holawatsch